Alles anzeigen
Branchen-Insights | Lesedauer: ca. 2 Min.
21.08.2018

Das sind die Architektur-Events mit PRIMAGAS.

Im Juni lernten Experten der Architekturbranche die Vorteile des innovativen PRIMAGAS Energieträgers BioLPG aus erster Hand kennen – und das an gleich sechs Terminen der Heinze ArchitekTOUR in ganz Deutschland. Falls Sie nicht dabei waren: Im Folgenden einige Eindrücke der Veranstaltungen.

Architektur-Event Heinze ArchitekTOUR in Dortmund mit Beteiligung von PRIMAGAS.

Sportlicher Einstieg in die Architektur.

Unter dem diesjährigen Motto „Legenden, Champions, echte Fans“ veranstaltete der Informationspartner Heinze seine ArchitekTOUR im Juni an Orten mit Fußball-Atmosphäre – zum Beispiel in der Münchener Allianz-Arena oder dem Deutschen Fußballmuseum in Dortmund.

PRIMAGAS Messestand zum Energieträger BioLPG bei der Heinze ArchitekTOUR 2018 im Deutschen Fußballmuseum Dortmund.PRIMAGAS freute sich über das rege Interesse der Fachbesucher zum Energieträger BioLPG.

Nachdem die Architekten die Sport- und Kultstätten besichtigt hatten, ging es in die Fachthemen: In kleinen Gruppen nahmen die Besucher – rund 200 pro Veranstaltungstag – an Speeddatings bei den Messeständen teil. Den etwa 14 Ausstellern blieben jeweils nur 60 bis 90 Sekunden, um ihr Unternehmen, Produkte und den Messestand vorzustellen. Bei PRIMAGAS drehte sich die Kurzvorstellung vor allem um den vielfältigen Bio-Energieträger BioLPG.


Spannende Erkenntnisse zu Flüssiggas und neue Impulse.

Gefolgt von einem Impulsvortrag durch ein bekanntes Architekturbüro ging es mit Praxisvorträgen der Aussteller weiter. So stellte PRIMAGAS Produkt- und Marketingmanager Andreas Klus vor gut 80 bis 100 Architekten die netzunabhängige und nachhaltige Energieversorgung mit BioLPG und ihre Anwendungsoptionen noch einmal ausführlicher vor. Exakt zugeschnitten auf die Zuhörerschaft: voller Impulse für die eigenen Projekte.

PRIMAGAS Produkt- und Marketingmanager Andreas Klus präsentiert BioLPG bei der Heinze ArchitekTOUR 2018 im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund.Andreas Klus zeigt dem Publikum in Dortmund, welche Potenziale BioLPG in der Praxis besitzt.

Zwischen den Programmpunkten und Vorträgen bot die Heinze ArchitekTOUR ihren Besuchern genügend Zeit, die Messestände zu besuchen und mit den Ausstellern ins Gespräch zu kommen. Die ideale Gelegenheit für die PRIMAGAS Ingenieure zu zeigen, wie Flüssiggas in Kombination mit anderen Technologien (zum Beispiel Blockheizkraftwerke) den EnEV-Pflichten bei Neubau-Projekten gerecht wird. Oder dass Flüssiggas als umweltschonende Energie für die dezentrale Versorgung von Gebäuden sehr beliebt ist. Denn ein Teil der Architekten geht davon aus, dass die Nachfrage nach Lösungen mit Flüssiggas-Tank sinkt – fälschlicherweise.

Einige der Architekten, die mit uns ins Gespräch kamen, profitieren nun sogar von einer fortlaufenden Beratung zu ihren Bauvorhaben durch die PRIMAGAS Ingenieure. Oder freuen sich nun über eine Drohne, die der Flüssiggas-Spezialist an jedem Tour-Termin verloste. Abgerundet wurde jeder Tag der Heinze ArchitekTOUR, wie er begann: durch einen motivierenden Impulsvortrag.


Architektur-Events mit PRIMAGAS: So geht’s weiter.


Nächtlich erleuchteter Güterkran im Landschaftspark Duisburg-Nord.Nächster Halt der Heinze ArchitekTOUR mit PRIMAGAS ist der Landschaftspark Duisburg-Nord.

Nach der gelungenen Kombination von Fußball-Feeling und Fachkunde geht es Ende November weiter: Dann gastiert der Heinze ArchitekTOUR Kongress zwei Tage lang im Landschaftspark Duisburg-Nord, der mit seinen Hochöfen und Licht-Installationen Maßstäbe der Industrie-Architektur setzt. Am 22. November 2018, dem Haupttag, mit PRIMAGAS und BioLPG.

Einen Überblick über das kommende Architektur-Event und die Möglichkeit, sich kostenlos anzumelden (zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht möglich, Anm. d. Red.), besuchen Sie die Website der Heinze ArchitekTOUR.

Sie möchten noch mehr zu diesem Thema erfahren?

Unsere Experten beraten Sie gern und freuen sich auf Ihre Fragen und Anregungen.

Kontakt aufnehmen
Beitrag teilen
Zurück zur vorherigen Seite

Sie möchten mehr zum Thema Flüssiggas erfahren? Wir beraten Sie gerne – kostenlos und unverbindlich.

Hotline: 02151 - 85 23 52
kontakt@mehrimpulse.de