Alles anzeigen
Flüssiggas-News | Lesedauer: ca. 3 Min.
26.07.2018

Schon früh einplanen: Heizungsanlagen und Energielösungen mit Flüssiggas.

Das Haus steht, die Schlüssel werden übergeben – und dann soll eine bedarfsgerechte Energieversorgung installiert werden? Das geht natürlich smarter: Bereits bei Ihrer Gebäudeplanung können Sie dafür sorgen, dass einer künftigen Versorgung mit Flüssiggas nichts im Wege steht.

Symbolbild: Architektenteam, das an einer Skizze (Gebäudeplanung) arbeitet.


Keine PRIMAGAS Heizungsanlage ohne Flüssiggas-Tank planen.

Die Bestandteile einer Flüssiggas-Anlage lassen sich anhand eines Anlagenschemas darstellen: 

Schematische Darstellung einer PRIMAGAS Flüssiggas-Anlage mit oberirdischem Flüssiggas-Tank.

Die wahrscheinlich bekannteste Komponente einer Energieversorgung mit Flüssiggas von PRIMAGAS ist der Flüssiggas-Tank. Erhältlich in verschiedenen Dimensionierungen, bieten wir unseren Kunden für die Tankaufstellung verschiedene Möglichkeiten – ganz nach den Gegebenheiten auf dem Grundstück.

Hier die wichtigsten Voraussetzungen auf einen Blick:

Vereinfachte Darstellung eines erdgedeckten PRIMAGAS Flüssiggas-Tanks.


Erdgedeckte Behälter
Die häufigste Variante ist die erdgedeckte Aufstellung des Flüssiggas-Behälters.
• Mind. 0,8 m Abstand zu elektrischen Leitungen und Fundamenten
• Baugrube von 1,85 m Breite und 1,95 m Tiefe, Länge abhängig von Tankgröße
• Auffüllung der Baugrube mit 20 cm starker, steinfreier Sandschicht
• Erddeckung des Behälters auf jeder Seite mind. 50 cm


Vereinfachte Darstellung eines oberirdischen PRIMAGAS Flüssiggas-Tanks.


Oberirdische Behälter
• Max. 10 m² Fläche im Freien
• Aufstellung auf Betonplatte (20 cm Stärke), darunter Schüttmaterial wie Schotter, Kies oder Sand (25 cm)




Halboberirdische Behälter
• 20 cm starke Sandschicht in der Grube
• Herausragen des Behälters um 60 cm (zzgl. 20 cm der Armaturenhaube)
• Keine Fundamentplatte erforderlich



Vereinfachte Darstellung eines PRIMAGAS Flüssiggas-Tanks in einem geschlossenen Raum.


Behälter in geschlossenen Räumen
• Platzierung in Raum von mind. 2,2 m Höhe, 2,5 m Tiefe und – je nach Tankgröße – 3,1 bis 7,5 m Breite
• Ebenerdiger Boden, Entlüftungsöffnung, feuerhemmende Türen und eine Abblaseleitung vom Sicherheitsventil ins Freie sind Voraussetzungen. 


Ganz gleich, welche Platzierungs-Variante bevorzugt wird: In jedem Fall muss auch die regelmäßige Lieferung von neuem Flüssiggas durch einen Tankwagen berücksichtigt werden.

Vereinfachte Darstellung der Anlieferung eines PRIMAGAS Flüssiggas-Tanks durch einen Tankwagen.Wichtig für die Energieversorgung: Der Abstand zwischen Tankwagen und Flüssiggas-Tank sollte maximal 30 m betragen. Bei einer größeren Distanz müssen spezielle Tankwagen eingesetzt werden. Außerdem gelten die Bauordnungen der Bundesländer. In NRW ist aktuell noch eine Baugenehmigung für Behälter ab 2,1 t Lagermenge einzureichen. Zudem ist bundesweit für Behälter ab einer Größe von 3 t eine Genehmigung nach dem Bundes- Immissionsschutzgesetz (BimSchG) einzuholen.


Das absolute Muss: die Technischen Regeln Flüssiggas.

Maßgeblich für die korrekte Planung der Flüssiggas-Anlage sind die Technischen Regeln Flüssiggas (TRF) 2012. Je nach Anlagenvariante kommen im gewerblichen bzw. wirtschaftlichen Bereich Verordnungen wie die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), die Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) oder berufsgenossenschaftliche Vorschriften hinzu.

Vereinfachte Darstellung der ober- und unterirdischen Hauseinführung vom PRIMAGAS Flüssiggas-Tank.Die Vorgaben der TRF 2012 gelten zum Beispiel für die Verlegung der ober- und unterirdischen Hauseinführung vom PRIMAGAS Flüssiggas-Tank. 

Gemeinsam besser planen.

In jedem Fall lohnt sich eine Abstimmung mit Ihrem PRIMAGAS Ingenieur bereits im Frühstadium eines Neubauprojekts: Wir kennen einerseits die Wünsche unserer Kunden in Bezug auf eine sichere und bedarfsgerechte Energieversorgung. Andererseits haben wir einen Überblick über die Realisierungsmöglichkeiten durch das SHK-Handwerk. Deshalb können wir Ihnen schon vor Start Ihrer Gebäudeplanung hilfreiche Informationen liefern. Fordern Sie auch gerne unsere kostenlose Broschüre „Einfach planen“ an. Darin erwarten Sie nützliche planungstechnische Details zu den verschiedenen Ausführungen des PRIMAGAS Flüssiggas-Tanks, eine Checkliste für die Planung einer Flüssiggas-Anlage und mehr.


Titelbild der PRIMAGAS Broschüre „Einfach planen.“



Sie möchten noch mehr zu diesem Thema erfahren?

Unsere Experten beraten Sie gern und freuen sich auf Ihre Fragen und Anregungen.

Kontakt aufnehmen
Beitrag teilen
Zurück zur vorherigen Seite

Sie möchten mehr zum Thema Flüssiggas erfahren? Wir beraten Sie gerne – kostenlos und unverbindlich.

Hotline: 02151 - 85 23 52
kontakt@mehrimpulse.de