Alles anzeigen
Flüssiggas-News | Lesedauer: ca. 4 Min.
25.05.2018

LNG: innovativer Energieträger für Höchstleistungen.

Mit Liquefied Natural Gas (kurz LNG) bieten wir Unternehmen eine vorteilsstarke, zukunftsorientierte Energielösung. Gerade Betriebe mit einem hohen Energiebedarf profitieren von Einsparungen bei den laufenden Kosten, der Unabhängigkeit vom Gasnetz sowie einer deutlich verbesserten Öko-Bilanz.

Beleuchtete LNG-Anlage am Abend

Erdgas in Bestform.

LNG ist ein reines Gasgemisch, das zu fast 100 % aus Methan besteht. Auf -162 °C heruntergekühlt, ist es komplett verflüssigt. Die markantesten Eigenschaften in diesem Zustand sind ein Expansionsverhältnis von 1:600 (flüssig zu gasförmig) und ein Brennwert von 11,6 kWh/m3. So sind große Mengen Energie einfach zu transportieren und zu lagern – mithilfe von speziellen Tankschiffen und -wagen bzw. LNG-Kryogentanks beim Kunden.


Unabhängige und sichere Versorgung.

PRIMAGAS LNG-Anlage bestehend aus Vakuum-Tank, Gasdruck-Regelstrecke, Verdampfer, Sicherheitsventilen/Regelaggregaten, Odorierung.Die Komponenten der PRIMAGAS LNG-Anlage auf einen Blick.

Der Tank ist Teil einer LNG-Anlage, die für den Einsatz des Energieträgers unbedingt erforderlich ist. Sie ist kompakt konstruiert und kann somit auch auf Betriebsgeländen mit geringem Umfang platziert werden. Die Anlage besteht außerdem aus atmosphärischen Verdampfern, einer Odorierung und einer Gasdruckregelstrecke.

Im Vakuumtank wird das LNG gelagert, über den Verdampfer vom flüssigen zurück in den gasförmigen Zustand umgewandelt. Über die Sicherheitsventile und Regelaggregate sowie einem Panel zur elektronischen Überwachung wird die Anlage gesteuert und überwacht. Angezeigt werden Druck, Temperatur, Gaskonzentration sowie weitere Parameter.

Ein weiteres Feature für mehr Sicherheit ist die Odorierung: Sie fügt dem Gas einen Duftstoff hinzu, damit das Gas bei einem eventuellen Austritt vom Menschen wahrgenommen wird. Über die durchdachte Anlagenkonstruktion hinaus profitiert der PRIMAGAS Kunde von kompetentem Full Service – für einen reibungslosen Betrieb bei maximaler Sicherheit.

Was auf den ersten Blick aufwendig erscheint, birgt einen enormen Vorteil für unseren Kunden: Denn mit einer eigens platzierten LNG-Anlage macht er sich völlig unabhängig vom lokalen Strom- oder Erdgasnetz – sofern überhaupt vorhanden – und verfügt über eine eigenständige Energieversorgung. Dafür sorgt auch die geschlossene, zuverlässige LNG-Lieferkette, über die der Kunde ganz nach seinem individuellen Bedarf von PRIMAGAS versorgt wird:


In 5 Schritten zum Kunden.

  1. Bereits in den fördernden Ländern wird das Erdgas in Verflüssigungsanlagen zu LNG heruntergekühlt.
  2. Dann wird es mithilfe spezieller Tankschiffe zu Terminals in Europa transportiert, dort in großen Tanks gelagert.
  3. Per Tankwagen gelangt das LNG zu Kunden in ganz Deutschland.
  4. Vor Ort wird es vom Tankwagen direkt in den LNG-Behälter gefüllt.
  5. Im Verdampfer wird der bisher flüssige Energieträger wieder gasförmig – und damit bereit für seine Verwendung.


LNG rechnet sich.

Dieser Weg lohnt sich: Durch einen Wechsel der Energieversorgung von Heizöl auf LNG können Betriebe ihre Energiekosten um bis zu 15 % senken. Vor allem solche Betriebe, die einen sehr hohen Energiebedarf haben (mehr als 3.500.000 kWh pro Jahr; entspricht der Energiemenge, die durch Einsatz von 350.000 l bzw. 300 t Öl oder 500.000 l bzw. 270 t Flüssiggas freigesetzt wird), profitieren vom Einsparpotenzial durch LPG – unabhängig von der industriellen Anwendung.

Hat der Betrieb seine Energie zuvor durch einen zweistufigen Heizölbrenner bezogen und setzt nun auf einen modulierenden Erdgasbrenner, können zusätzlich bis zu 8 % bei den Energiekosten eingespart werden. Außerdem ist LNG äußerst preisstabil: Während der Kurs für Heizöl immer weiter steigt, ist das bei Liquefied Natural Gas kaum zu erwarten.


Gut für die Umwelt.

Vergleich der CO2- und Schwefel-Emissionen bei Heizöl und PRIMAGAS LNG.

Vergleich der Einsparungen bei CO2- und Schwefel-Emissionen bei Heizöl und PRIMAGAS LNG.


LNG ist im Vergleich zu anderen fossilen Brennstoffen klimafreundlich. So entstehen bis zu 30 % weniger CO2 und ca. 30 % weniger Schwefel als beim Einsatz von Öl – und kein Feinstaub. Böden und das Grundwasser können durch LNG nicht verunreinigt werden.


Voller LNG-Service von PRIMAGAS.

Wir begleiten unsere Kunden von der Erstberatung zum Thema Liquefied Natural Gas über die Projektvorbereitung und -umsetzung bis zur Wartung und weiteren laufenden Services.

Der LNG-Rundum-Service von PRIMAGAS.

1. Individuelle Beratung

Bedarfsanalyse mit persönlichem PRIMAGAS LNG-Spezialisten (Kriterien: Verbrauch, Leistung und Durchfluss, möglicher Anlagenstandort auf Betriebsgelände u. v. m.)

2. Projektvorbereitung

  • Detaillierte Planung der LNG-Anlage
  • Beantragung und Abwicklung sämtlicher Genehmigungen (gemeinsam mit Kunden)
  • Beschaffung der Anlagenkomponenten
  • Vorbereitung des Anlagenstandortes

3. Realisierung

  • Aufstellung der LNG-Anlage
  • Regelmäßige Belieferung durch PRIMAGAS

4. Wartung & Service

  • Durchführung von Funktionsprüfungen und ggf. Wartungsarbeiten
  • 24-Stunden-Notdienst (365 Tage/Jahr)

Ob bzw. wie sehr sich Liquefied Natural Gas für Ihr individuelles Projekt lohnt, erfahren Sie ganz einfach online über unseren LNG-Check.

Sie möchten noch mehr zu diesem Thema erfahren?

Unsere Experten beraten Sie gern und freuen sich auf Ihre Fragen und Anregungen.

Kontakt aufnehmen
Beitrag teilen
Zurück zur vorherigen Seite

Sie möchten mehr zum Thema Flüssiggas erfahren? Wir beraten Sie gerne – kostenlos und unverbindlich.

Hotline: 02151 - 85 23 52
kontakt@mehrimpulse.de